<p type="main" id="id17019720">Moritz Schlick an Albert Einstein</p>

<p type="main" id="id17019792"/> <p type="main" id="id17019864">Herrn</p>

<p type="main" id="id17019936">Professor Dr. Albert Einstein</p>

<p type="main" id="id17020008">Berlin-Wilmersdorf</p>

<p type="main" id="id17020080">Haberlandstr. 5</p>

<p type="main" id="id17020800"/> <p type="main" id="id17020728">15. 7. 23. Wien IV, Prinz-Eugen-Str. 68/4</p>

<p type="main" id="id17020872"/> <p type="main" id="id17020944">Lieber, hochverehrter Herr Professor,</p>

<p type="main" id="id17021520">vor einiger Zeit haben Sie auf eine in den Annalen erschienene Arbeit des Wieners F. Selety<note id="id17021592" n="1"> <p type="main" id="id17021808">Selety, F.: Annalen der Physik [Bd. 68 oder 69?]</p>

</note> eine Antwort eben daselbst publiziert. Haben Sie vielleicht von dieser Replik<note id="id17021880" n="2"> <p type="main" id="id7794024">Einstein, A.: „Bemerkungen zur Seletyschen Arbeit: Beiträge zum kosmologischen Problem“, in: Annalen der Physik 69 (1922), 436-438.</p>

</note> noch Separata? In diesem Fall bitte ich Sie recht herzlich, mir 2 Exemplare davon gütigst zusenden zu wollen (eins gebe ich dann Selety). Er hat sich auch mit einer sehr dicken Schrift an der letzten Vaihinger-Preisaufgabe beteiligt, und wir haben ihm eine wohlverdiente "ehrenvolle Erwähnung" zugesprochen. Ein anderer Preisbewerber, von dem das gleiche gilt, H. Feigl, erst 20jährig und hier durch 2 Semester mein Hörer, ist jetzt nach Berlin gereist. Sollte er sich Ihnen dort vorstellen, so empfehle ich ihn Ihrer Güte. Darf ich noch eine große Bitte aussprechen? Falls Sie noch Abdrücke Ihrer im April erschienenen Berliner Akademie-Abhandlung haben – wäre es möglich, auch davon einen zu bekommen? Ich fahre jetzt auf 6 Wochen mit der Familie ins Gebirge. Wie herrlich wäre es, wenn Sie im Herbst nach Wien kämen! Unser Haus steht Ihnen jederzeit offen. Ich habe einen anspruchslosen Grundriss der Naturphilosophie verfasst (für ein größeres Lehrbuch), den ich Ihnen im Winter zu unterbreiten hoffe. Mit aufrichtigen Wünschen für Sie und die Ihrigen </p>

<p type="main" id="id17125712">Ihr Ihnen in Verehrung und Dankbarkeit ergebener</p>

<p type="main" id="id17127008">M. Schlick</p>

<p type="main" id="id17125856"/> </chap> </body> </text> </archimedes>
xmlpage.tmpl Tue Sep 2 21:17:24 2014